Home / fitness / Brustfett: So wirst du den Unterbusen-Speck los

Brustfett: So wirst du den Unterbusen-Speck los

Auch wenn es keine Fachbezeichnung für den Unterbusen-Speck gibt, wissen wohl die meisten Frauen, was gemeint ist: Das Speckröllchen zwischen Oberbauch und Busen, das sowohl dünne als auch kräftigere Frauen haben können. Grund für das Brustfett an dieser Stelle ist häufig ein hoher Fettanteil im Körper oder einfach die Gene.

Unterbusen-Speck: Sitzt der BH richtig?

Manchmal ist dieses Röllchen unter der Brust jedoch kein Anzeichen für einen zu hohen Körperfettanteil, sondern einfach dafür, dass der BH nicht optimal sitzt. Gerade um die Unterbrust herum ist der Tragekomfort sehr wichtig – hier sollte der Bund nicht zu eng, aber auch nicht zu locker sitzen, sodass er ständig verrutscht. Als Faustregel gilt: Wenn zwei Finger unter dem Bund Platz haben, passt der BH gut.


Was du gegen das Speckröllchen tun kannst

 Wenn der BH optimal passt und trotzdem Unterbusen-Speck hervorquillt, kannst du einige Übungen in deinen Alltag integrieren, die das Brustgewebe straffen. Eine effektive Übung ist zum Beispiel, wenn du deine Handflächen zusammendrückst. Dafür winkelst du deine Arme zu einem rechten Winkel an und drückst die Hände auf Brusthöhe gegeneinander. Das Ganze machst du für rund 30 Sekunden und mindestens zehn Mal. Auch Liegestütze, Crunches, Kniebeugen und Sit-ups sind gute Übungen gegen die Fettpolster unter dem Busen. Sie formen in den meisten Fällen außerdem die Bauch- und Rückenmuskulatur.

 

Check Also

Die 5 besten kalorienarmen Sattmacher

Viele von uns kennen mit Sicherheit das Problem. Man möchte eine Diät starten, aber der …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.