Home / Beauty & Gesundheit / Darum sollten Sie keine Crash-Diät machen

Darum sollten Sie keine Crash-Diät machen

Sharing is caring!

Wer schnell Gewicht verlieren möchte, wählt gerne mal eine sogenannte „Crash-Diät“, die mit einen hohen Gewichtsverlust in besonders kurzer Zeit lockt. Hierbei werden teilweise ganze Lebensmittelgruppen aus dem Ernährungsplan verbannt, um besonders schnell die Kilos purzeln zu lassen. Doch ist solch eine Diät wirklich gesund? Nicht wirklich, denn eine Crash-Diät kann fatale Auswirkungen auf Körper und Geist haben. Aus diesen Gründen sollten Sie in Zukunft von Crash-Diäten absehen:

1. Der Körper wird geschwächt




Aufgrund der sehr einseitigen Ernährung bei einer Crash-Diät werden die Fettsäuren in Ketonen umgewandelt, was zwar die Fettverbrennung ankurbelt aber dem Körper auch sämtliche Energie raubt. Ihr Körper wird also geschwächt und Sie können sich schnell kraft- und energielos fühlen. Neben Schwindel, Kreislaufproblemen, Übelkeit und Erschöpfung können Nebenwirkungen wie Nieren- oder Leberprobleme auftreten.

2. Gesundheitsrisiko für Menschen mit Diabetes oder Gicht

Besonders Menschen, die unter Gicht oder Diabetes leiden, sollten in jedem Fall von einer Crash-Diät absehen, denn diese kann andernfalls ein wahres Gesundheitsrisiko darstellen. Große Mengen an Obst, das reichlich Fruchtzucker enthält, können den Blutzuckerspiegel von Diabetikern schnell nach oben schießen lassen. Zu viele Proteine hingegen können Gicht-Attacken auslösen – ohne eine ärztliche Überwachung sollten Sie in diesem Fall von jeglichen Diäten absehen!

3. Achtung vor Jo-Jo-Effekt und Heißhungerattacken

Diäten, die einen besonders schnellen Gewichtsverlust versprechen, sind oft nur von kurzzeitigem Erfolg, denn die Ernährungspläne sind meist einseitig und unausgewogen. Sobald Sie also ihr Essverhalten wieder „normalisieren“ grüßt der Jo-jo-Effekt.



Ebenso führt die Einschränkung des Essverhaltens gerne mal zu Heißhungerattacken, die nicht nur psychisch, sondern auch körperlich äußerst ungesund sein können. Ratsam ist demnach eine langfristige und ausgewogene Ernährungsumstellung, die die Kilos zwar langsamer, aber dafür dauerhaft purzeln lässt. Zusätzlicher Sport unterstützt die Gewichtsabnahme und strafft das Gewebe.

4. Schwächung des Immunsystems

Bei einer Crash-Diät über mindestens 7 Tage, können deutliche Mangelerscheinungen an Vitaminen und anderen wichtigen Nährstoffen auftreten. Dadurch wird das Immunsystem geschwächt und das Infektionsrisiko für Viren und Infekte steigt. Daher ist es ratsam, solche Diäten durch zusätzliche Vitaminpräparate zu unterstützen.

5. Warnung vor Dehydrierung und Nährstoffmangel




Der Gewichtsverlust bei einer Crash-Diät geht deswegen so schnell, weil besonders viel Wasser aus dem Körper geschwemmt wird und die Muskelmasse zudem abnimmt. Aus diesem Grund wird vor allem vor Dehydrierung sowie Nährstoff- und Eisenmangel gewarnt. Da Muskelmasse bekanntlich mehr Energie als Fett verbrennt, fühlt man sich schnell kraftlos.

Check Also

So kannst du 4kg in 3 Tagen abnehmen

Sharing is caring!Share0TweetPin12Google+LinkedIn012sharesDie Weizenbauch Diät Die Weizenbauch Diät  stammt vom Kardiologen William Davis. In seinem …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares