Home / Beauty & Gesundheit / Das passiert mit deinem Körper, wenn du Tee trinkst

Das passiert mit deinem Körper, wenn du Tee trinkst

Sharing is caring!

Ob du morgens erstmal zu einer Tasse Tee greifen oder dem gemütlichen Ritual eher abends frönst, ist dir überlassen. Unabhängig von der Uhrzeit, zu der du den Tee trinkst, hat eine Tasse voll warmes Glück jedoch viele positive Auswirkungen auf deinen Körper. In manchen Fällen ist die Teesorte entscheidend für den Effekt. Achte daher besonders darauf, welche Art von Tee du trinkst, um tatsächlich von den folgenden Vorteilen zu profitieren:

Du verlierst Bauchfett




Laut den Ergebnissen einer Studie, die im „Journal of Research in Medical Sciences“ veröffentlicht wurde, können vier Tassen grüner Tee am Tag dabei helfen, Gewicht zu verlieren. Zusätzlich enthält grüner Tee den Wirkstoff Epigallocatechingallat (EGCG), der sogar antioxidative Eigenschaften hat und ebenfalls das Abnehmen fördert.

Du hast keinen Heißhunger

Nicht nur, dass Tee beim Abnehmen hilft, er schützt auch vor dem Zunehmen durch Heißhunger-Attacken. Schon eine Tasse grüner Tee kann die Lust auf Schokolade, Chips und Co. verschwinden lassen. Grund dafür ist das appetithemmende Hormon Cholecystokinin, das ebenfalls im Tee vorhanden ist.

Du sieht jünger aus




Auch gelber Tee, wie zum Beispiel Kamillentee, hat viele positive Eigenschaften. Er ist voller Spurenelemente und Vitamine, wie B2, B12 und E. Das sorgt für tolle und reine Haut. Der Tee fördert die Kollagenproduktion, spendet Feuchtigkeit und bekämpft Entzündungen.

Du bist fokussierter




Bei Konzentrationsproblemen und Müdigkeit am Nachmittag greifen wir häufig zu einer Tasse Kaffee. Stattdessen sollten wir uns aber eher für schwarzen Tee entscheiden, denn dieser wirkt wesentlich effektiver als die braune Bohne. Auch im Tee ist Koffein enthalten, der uns bis zum Feierabend wach hält.

Du bist entspannter

Neben grünem, schwarzem und gelbem Tee hat auch roter Tee einige gesundheitliche Vorteile. Roter Tee (oder Rooibos Tee) besitzt einen hohen Anteil an Magnesium. Das Mineral entspannt die Muskeln und wirkt Stress entgegen. Genauso wie das Flavonoid Aspalathin, das sich auch in Rooibos Tee befindet.

Check Also

Abnehmen mit der Apfeldiät

Sharing is caring!Share0TweetPin20Google+LinkedIn020sharesDie Apfeldiät zählt, ähnlich wie die Kartoffeldiät, zu den sogenannten Mono-Diäten und setzt dabei …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares