Home / Beauty & Gesundheit / Diese 5 Gewürze sind natürliche Fatburner

Diese 5 Gewürze sind natürliche Fatburner

Sharing is caring!

Das eine gesunde und kalorienarme Ernährung der Schlüssel zum Wunschgewicht ist, ist kein Geheimnis. Dass man aber jede Mahlzeit mit einigen Standard-Gewürzen in Sekundenschnelle in regelrechte Fatburner verwandeln kann, wissen nur wenige. Ja, es gibt tatsächlich einige Sorten, die deine Verdauung und die Fettverbrennung so richtig ankurbeln und dir so beim Abnehmen helfen. Du kannst sie ganz einfach beim Kochen integrieren, sie zu Salat-Dressings hinzugeben oder zum Schluss über dein Gericht streuen.

Diese Gewürze helfen beim Abnehmen:



1. Ingwer

Alles, was scharf ist, erhöht die Betriebstemperatur des Körpers, das beschleunigt den Stoffwechsel und verbrennt zusätzliche Kalorien. Dieser Vorgang lässt sich bei allen folgenden Gewürzen beobachten. Außerdem regt Ingwer die Fettverdauung an und bremst Hungergefühle. Die Knolle hat darüberhinaus eine entzündungshemmende Wirkung – das ist hilfreich, weil unser Körper bei Entzündungen grundsätzlich dazu neigt, Fettgewebe aufzubauen. Desweiteren hilft Ingwer dabei, Gift- und Schadstoffe auszuscheiden, wodurch er eine spürbar entschlackende Wirkung hat.

2. Kurkuma




Auch Kurkuma hat eine entzündungshemmenden Wirkung und schützt so den Magen-Darm-Trakt. Darüberhinaus fördert es die Verdauung und kurbelt die Fettverbrennung an. Das Kurkuma lässt Fettzellen schmelzen und stört den Aufbau von neuen, sodass Fette ausgeschieden, statt eingelagert werden. Die Bitterstoffe verhindern außerdem Heißhunger und sorgen für ein schnelleres und langanhaltendes Sättigungsgefühl.

3. Chili




Der Scharfstoff im Chilli, Capsaicin, steigert nicht nur die Wärmebildung im Körper – wofür dieser auf die Fettdepots zugreift – laut Studien regt er auch die Ausschüttung von Hormonen an, die unseren Appetit kontrollieren und Gelüste auf Süßes und Fettiges zügeln.

4. Pfeffer



Koreanische Forscher haben erwiesen, dass der Wirkstoff Piperin erreicht, dass die Fettzellen im Körper weniger Fett aufnehmen – außerdem hemmt er zusätzlich jene Gene, die neue bilden.

5. Zimt




Verschiedene Studien haben erwiesen, dass man durch einen täglichen Verzehr von Zimt selbst dann Gewicht verlieren kann, wenn man seine Essgewohnheiten ansonsten beibehält. Zimt stabilisiert unter anderem den Blutzuckerspiegel – bereits ein Gramm pro Tag, was etwa einem halben Teelöffel entspricht, kann ihn um bis zu 30 Prozent senken – und kontrolliert somit auch das Insulinlevel. Die Folge: Sogar bei einer identischen Kalorienmenge wird weniger Energie aus der Nahrung als Fett eingelagert. Die enthaltenen Ballaststoffe fördern darüberhinaus die Verdauung.

Check Also

Diese altmodischen Abnehmtipps helfen wirklich

Sharing is caring!Share14TweetPin10Google+LinkedIn024sharesWir stellen dir 5 Abnehm-Tricks vor, die seit Jahrzehnten beliebt und wirksam sind. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares