Home / Beauty & Gesundheit / Kräuter für blitzschnelle Diäterfolge

Kräuter für blitzschnelle Diäterfolge

Wenn du gerade auf Diät bist, solltest du unbedingt regelmäßig verschiedene Kräuter in deinen Speiseplan integrieren! Denn Kräuter sind regelrechte Wunderwaffen im Kampf gegen die Kilos. Außerdem unterstützen sie deine Gesundheit und sind dazu auch meistens sehr lecker.

Klar, Brennnessel roh essen ist wohl nicht so der Hit. Aber die kann man ganz einfach in den Smoothie werfen. Wirken tun sie dann trotzdem. Oder du trinkst Kräutertee, streust sie über den Salat oder machst dir einen Saft daraus. Die Verwendungsmöglichkeiten sind also sehr vielseitig.

Einige Kräuter bringen deine Verdauung in Schwung, andere fördern die Fettverbrennung und wiederum andere regen deinen Stoffwechsel an. Klingt doch gut oder?

Kräuter für die Fettverbrennung

Petersilie: Das glatte oder krause Kraut wirkt sehr entwässernd und kurbelt die Fettverbrennung an. Am besten solltest du das Kraut roh genießen, so kann es deine Diät am Besten unterstützen.



Kresse: In Kresse steckt viel Chrom, was ganz natürlich deinen Appetit zügelt. Außerdem soll Kresse sogar Fettpölsterchen angreifen, daher ist das Kraut perfekt für eine Diät. Einfach etwas Kresse über den Salat streuen und deine Gesundheit wird dir danken.

Schnittlauch: Nicht ohne Grund sieht man in der Werbung für Diätprodukte Frauen, die sich Schnittlauch aufs Brot streuen. Dieses Kraut hilft dir zum einem beim Fettabbau und lässt ebenfalls deinen Stoffwechsel auf Hochtouren laufen.

Beifuß: Vor allem in salzigen Speisen kann man sehr gut frischen Beifuß verarbeiten. Der leicht bittere Geschmack des Krauts verpasst deftigen Gerichten ein feines Aroma, ganz nebenbei regt es den Fettabbau an und fördert die Durchblutung.

Kräuter die deinen Stoffwechsel in Schwung bringen

Basilikum: Das leckere Kraut hat eine ganz besondere Schlank-Eigenschaft: Es wirkt blutzuckersenkend und führt dazu, dass du generell weniger Hunger oder auch Heißhungerattacken hast. Seine vielen Inhaltsstoffe wirken entwässernd und bringen deinen Stoffwechsel ordentlich auf Touren. Ebenfalls kommt deine Fettverbrennung in Schwung und die Pölsterchen verschwinden wie von selbst. Du brauchst bloß täglich eine Handvoll Basilikumblättchen in deinen Speiseplan einzubauen..

Brennnessel: Ein super gesundes Unkraut, das nicht nur deinen Stoffwechsel ordentlich anregt. Es reinigt auch dein Blut und wirkt sehr entwässernd. Entweder schmeißt du ein paar Blätter in deinen Smoothie oder bereitest dir einen Brennesseltee zu. Dazu frisch gepflückte Blätter mit heißem Wasser aufgießen und über den Tag verteilt trinken.

Rosmarin: Rosmarintee ist ein tolles Mittel zur Unterstützung bei der Gewichtsreduktion. Zum einen regt Rosmarintee den Stoffwechsel an, zum anderen bremst er lästigen Heißhunger. Einen Rosmarin-Abnehm Tee kannst du dir aus frischen Rosmarinnadeln mit 1/4 Wasser aufkochen. Am besten zerkleinerst du die Nadeln vorher, damit seine ätherischen Öle auch seine volle Wirkung zeigen können.

Pfefferminze: Das in Pfefferminze enthaltene Menthol regt Leber- und Gallenfluss an. Die ätherischen Öle bremsen den Appetit und es werden Hormone produziert, die dir ein Satt-Gefühl senden.

Kräuter für deine Verdauung

Löwenzahn: Den kannst du viele Monate im Jahr kostenlos draußen pflücken. Die vielen Bitterstoffe regen deine Verdauungsorgane mächtig an.  Leber und Nieren werden ebenfalls angekurbelt.  Aus diesem Grunde setzt man Löwenzahntee, Löwenzahnsalat sowie den kraftvollen Löwenzahnwurzelextrakt bei Verdauungsbeschwerden wie Blähungen und Völlegefühl ein.

Darüber hinaus regt Löwenzahn die Gallenproduktion in der Leber an und verbessert dadurch den Fettstoffwechsel.
Oregano: Das so beliebte Pizzagewürz fördert durch den Inhaltsstoff Carvacrol die Verdauung, reduziert Blähungen und hilft sogar Fett zu lösen. Außerdem wirkt das Öl extrem gegen Parasiten im Darm. Dazu sollte man einfach 2-3 mal täglich Oreganoöl zu sich nehmen.

Dill: Mit Dill kann man prima sein Essen verfeinern. Es fördert ebenfalls die Verdauung und wirkt gegen Bauchkrämpfe.

 

Check Also

Trink das am Abend und nimm über Nacht ab!

5 Getränke, die du vor dem Schlafengehen trinken solltest Dass Koffein und Zucker nicht unbedingt …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.