Home / Beauty & Gesundheit / Schön und gesund mit Aktivkohle

Schön und gesund mit Aktivkohle

Mit Aktivkohle lassen sich viele tolle Dinge anstellen. Mit dem schwarzen Mineral kannst du prima entgiften, deine Zähne weißer bekommen und sogar unangenehme Gerüche loswerden. Viele weitere tolle Lebens Hacks mit der Aktivkohle kannst du jetzt nachlesen.

Was ist Aktivkohle überhaupt?

Die medizinische Kohle ist ein längst bekanntes sehr altes Arzneimittel. Bereits frühe Zivilisationen wie die Griechen und Ägypter wussten um ihre Wirkung.

Es handelt sich um einen Kohlenstoff, der sehr offenporig wie ein Schwamm ist. Er kann in kleine Mini Teilchen zerfallen und entfaltet dadurch eine riesen Oberfläche. Die kleinen Kohlenstoffpartikel sind in der Lage, Stoffe wie Toxine, Chemikalien oder auch Geruchsmolekühle an ihrer Oberfläche zu binden.

1. Weißere Zähne durch Aktivkohle

Durch die bindende Eigenschaft der Kohle kannst du deine Zähne von Verfärbungen und Belägen leicht reinigen. Diese Verfärbungen sind meist durch Tee, Kaffee und Wein entstanden.



Anwendung: Einfach ein wenig Aktivkohle auf die Zahnbürste geben und auf die Zähne auftragen, kurz einwirken lassen und dann mit warmen Wasser ausspülen. Bei Bedarf danach nochmal mit Zahnpasta putzen.

2. Lebensmittel färben

Hast du schon mal schwarze Eiscreme oder schwarzes Frozen Yoghurt probiert? Im letzten Jahr ging bei Instagram dieser Foodtrend aus den USA viral. Mein Lieblings Rezept für schwarzes Eis kannst du hier nachlesen.

 3. Anti Kater Mittel

Nach einer durchzechten Partynacht kommt am nächsten Tag meistens das schreckliche Erwachen. Der Kater! Den kannst du mit Aktivkohle schneller wieder loswerden. Die Kohle neutralisiert Abfallprodukte vom Alkohol wie Ochratoxine in Wein und Bier. Dazu einfach ein paar Kapseln schlucken und am besten wieder ins Bett legen und abwarten.

4. Gegen Blähungen

Aktivkohle hat die tolle Fähigkeit die Gase, die bei der Verdauung entstehen an sich zu binden und diese ohne viel Aufheben nach draußen zu befördern.


5. Gegen Stinken

Wusstest du, dass Aktivkohle bis zu 100 mal des Eigengewichts an Toxinen binden und aus deinem Körper befördern kann? Dabei werden natürlich auch die Giftstoffe raustransportiert, die für schlechten Körpergeruch sorgen.

6. Damit überstehst du deine Diät mit guter Laune

In deinen Fettzellen sammeln sich jede Menge Giftstoffe. Die werden bei einer Diät natürlich freigelassen und schwirren in deinem Körper rum. Sie sorgen für schlechte Laune und sollten so schnell wie möglich raus. Dabbei hilft unter anderem auch Aktivkohle, die die Toxine bindet und beim nächsten Toilettengang abtransportiert. Weitere Hilfsmittel gegen die Giftstoffe sind übrigens Einläufe, Betonit und Basenbäder.

7. Bei Vergiftungen

Medizinisch wird Aktivkohle häuftig bei Durchfallerkrankunen eingesetzt. Auch bei Vergiftungen kann die Kohle helfen. Dazu sollte man aber vorher unbedingt bei der Giftnotrufzentrale nachfragen. Denn die Kohle ist nicht gegen alle Gifte wirksam. Außerdem soll Aktivkohle nicht gleichzeitig mit anderen Arzneimitteln eingenommen werden, weil dies zu einem Wirkungsverlust führen kann.

8. Als Gesichtsmaske

Du kannst dir ganz einfach eine schwarze Gesichtsmaske mit Aktivkohle selber machen. Die Kohle soll nämlich all den Schmutz, die Schadstoffe und überschüssigen Talg deiner Haut entfernen. Das beugt Mitesser und Pickel vor.

Peeling Maske mit Aktivkohle:

1 EL Mandelöl

1 El Aktivkohle

1 TL Rohrzucker

Alle Zutaten vermischen und dann mit einem Pinsel auf der vorher gereinigten Haut verstreichen. Nach 15 Minuten mit lauwarmen Wasser abnehmen.

Check Also

So stellst du das beliebte Ingwersirup selbst her

So stellst du dein Erkältungsmittel selbst her Das Ingwersirup ist ein beliebtes Mittel gegen Erkältung. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.