Home / Beauty & Gesundheit / Warum müssten wir jeden Tag Zitronensaft mit Kurkuma trinken?

Warum müssten wir jeden Tag Zitronensaft mit Kurkuma trinken?

Sharing is caring!

Kurkuma hilft gegen Krebs, stärkt das Immunsystem, heilt Depressionen und wirkt Entzündungshemmend. Zitronensaft steigert zusätzlich die positiven Eigenschaften.

Kurkuma zählt zum Superfood. Es wirkt entzündungshemmend, antibakteriell und antiviral, aufgrund der großen Menge an Antioxidantien heilt es Krebs…. Mit Hilfe von Kurkuma bekämpft man auch Depressionen, da es reich an Fluoxetin ist, was eine ähnliche Wirkung wie Prozac aufweist (besser bekannt als die „Glückspille“).



Dr. Ajay Goel, lehrender an der Universität Baylor in den USA, ist überzeugt, dass viele Kopfschmerzen die Folge von Gehirnentzündungen sind und diese am besten mit Kurkuma behandelt werden können. Kurkuma fördert die Neurogenese, das Verlangen nach Wohlgefühl.

Da Kurkuma aber auch hervorragend vor Erkrankungen in den Wintermonaten schützt (Verkühlung, Grippe, Infektionen aller Art), bitten wir Ihnen eine einfache und leckere Kostprobe, bestehend aus Kurkuma und einem Schuss Vitamin C, an.

Zutaten:

  • ½ Liter abgekochtes kaltes Wasser
  • 2 Esslöffel Kurkuma
  • 4 Esslöffel Honig oder Ahornsirup
  • Saft einer Zitrone
  • Saft einer Orange

Zubereitung:



Alle Zutaten gut vermischen und langsam, schluckweise trinken. Bei Verwendung von Honig darauf achten, dass der Honig vollkommen zergeht. Anstatt der Orange kann ebenso gut eine Kiwi genommen werden, die ebenso reich an Vitamin C ist. Ersetzt man das Wasser durch Mineralwasser (kohlensäurehaltiges Wasser), bekommt man ein erfrischendes modernes Getränk.

Check Also

Diese altmodischen Abnehmtipps helfen wirklich

Sharing is caring!Share14TweetPin10Google+LinkedIn024sharesWir stellen dir 5 Abnehm-Tricks vor, die seit Jahrzehnten beliebt und wirksam sind. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares